Mit dem Rad nach Montenegro 01:
Perchtoldsdorf – Hartberg

Wir starten Freitag nach ein paar Stunden Arbeit unsere 1. Etappe, was uns zwar einen Tag einspart, aber gleichzeitig jede Menge Stress bedeutet. 130km nach Hartberg über den Wechsel sind normaler Weise nix, wovor man ehrfürchtig zittern würde. Mit dem enormen Mehrgewicht und den voluminösen Gepäcktaschen seitlich, die bei Gegenwind einen Effekt ähnlich gesetzter Segeln haben, schrauben sich die Watt aber ganz schön nach oben, die es zu treten gilt, möchte man einen guten 20er Schnitt halten.
Schon die ersten Steigungen an der Weinstraße nach Gumpoldskirchen machen deutlich, dass man kürzere Steigungen nicht so einfach mit Schwung mitnehmen kann, sondern brav aufs kleine Kettenblatt vorne runter zu schalten hat, um in einer hohen Frequenz und ungewohnt langsam die Steigung bergauf zu kurbeln.
Besonders garstig weht uns der Wind Richtung Aspang entgegen. Der Wechsel ist urplötzlich auch ein ernst zu nehmender Berg – umso feiner ist dann die lange Abfahrt nach Pinggau.
In Hartberg dämmert es bereits, als wir unsere Zimmersuche beginnen. Womit wir nicht gerechnet hatten: es ist nichts zu finden … “Orthopädenkongress” klärt uns ein Wirtsmann auf “da werdet’s nix finden” … Hurra, finster ist es, eher müde und k.o. sind wir, auch hungrig und etwas verzweifelt, als wir am Hauptplatz mit iPad auf weitere Zimmersuche gehen.
Unsere Rettung: das Hotel Berghof meldet 1 freies Zimmer am Telefon: “die Junior Suite” – egal, wir nehmen es und folgen einem Schild mit der Aufschrift “Berghof 1,5km“. Im Stockfinsteren schrauben wir uns – mal leise, mal lauter fluchend die 21% steile Bergstraße 250 Höhenmeter zum Hotel hinauf.
Umso glücklicher beziehen wir unsere Suite – Luxus pur und ein feiner Einstieg, der uns bis zum Schluss in bester Erinnerung bleibt, vor allem auf Grund der extrem freundlichen Aufnahme und Bewirtung von Familie Schreiner. Obwohl kein Restaurantbetrieb mehr, werden wir mit Leckereien verköstigt und für den nächsten Tag wunderbar gestärkt.

Etappendaten: 126,5km – 1.215hm

GPS-Track der 1. Etappe

weiter zu Etappe 2

Perchtoldsdorf-Kotor Intro-Text/Übersicht